Vergaserabstimmung 28H 1-1

Die Schrauber Kategorie
powertrabi
Beiträge: 20
Registriert: 04.04.2019 15:56
Wohnort: Biessenhofen

Re: Vergaserabstimmung 28H 1-1

Beitrag von powertrabi » 06.04.2019 07:31

Weil wenn ich Dich, bzw deinen Beitrag im Pappenforum, richtig verstanden habe, geht es in erster Linie um die Geometrie der Kerze und den Wärmewert. Somit könnt ich ja auch eine Boschkerze mit "R" und Wärmewert 3 fahren!
Mit den Silikon Kabel habe ich bis dato keine schlechten Erfahrungen gemacht.

und weil ich grad darauf gestoßen bin: http://www.xmas1.at/xneu/KATALOG/200_Ka ... ampion.pdf
Trabant 601 S , Bj 1989
600ccm Motor mit ca. 32 PS
Vergaser 28H 1-1 mit Sportluftfilter
Sportvorschalldämpfer ohne Heizung
Kennliniensteuergerät und VW Hochleistungszündspulen
Zündkerzen Isolator 14-260

Benutzeravatar
duesentrieb
Beiträge: 534
Registriert: 28.01.2007 17:08
Wohnort: DE 84405 Esterndorf
Kontaktdaten:

Re: Vergaserabstimmung 28H 1-1

Beitrag von duesentrieb » 06.04.2019 11:08

Bosch WR3AC hab ich bisher nicht gesehen. Es gäbe noch WR2AC, nur so weit hab ich meine Motoren noch nicht getrieben, dass ich diesen Wärmewert gebraucht hätte.

Ich gehe davon aus, dass die Trabitronic, so wie Du diese bisher hast, auch mit nicht "R" Kerzen störungsfrei funktioniert.

Diese Tabelle, und auch andere, sind mit Vorsicht zu behandeln. Wärmewerte der Kerzenhersteller untereinander lassen sich nur selten 1:1 vergleichen. Z. B. Bosch und NGK haben unterschiedliche Schrittweiten die auch ungleich "lang" sind.
Der Motorenhersteller alleine legt fest welche Kerze von welchem Hersteller die Richtige ist - nicht der Kerzenhersteller und auch keine Liste.
Z. B. im Bosch Katalog steht fürn 601 fälschlich W6BC, anstelle W5AC, und anhand von Vergleichslisten wurde das teilweise falsch für andere Kerzenmarken übertragen. :(
Unmögliches wird sofort erledigt,
nur Wunder dauern länger!

powertrabi
Beiträge: 20
Registriert: 04.04.2019 15:56
Wohnort: Biessenhofen

Re: Vergaserabstimmung 28H 1-1

Beitrag von powertrabi » 07.04.2019 22:23

WR3AC gibts keine. hab jetzt die WR2AC und WR4AC mal gekauft. werde nächste Woche dann mal die 2AC verbauen und fahren. hoffe morgen kommt noch der Temperaturfühler (https://www.ebay.de/itm/Temperaturfühle ... 2749.l2649) dann kann ich zumindest die Kopftemperatur im blick behalten.

eines noch bevor ich weiter mache:
an was liegt es wenn der 2. Zylinder ich sag mal nen sauberen Brennraum aufweist, und der 1. Zylinder stark Ölt?
Trabant 601 S , Bj 1989
600ccm Motor mit ca. 32 PS
Vergaser 28H 1-1 mit Sportluftfilter
Sportvorschalldämpfer ohne Heizung
Kennliniensteuergerät und VW Hochleistungszündspulen
Zündkerzen Isolator 14-260

Benutzeravatar
duesentrieb
Beiträge: 534
Registriert: 28.01.2007 17:08
Wohnort: DE 84405 Esterndorf
Kontaktdaten:

Re: Vergaserabstimmung 28H 1-1

Beitrag von duesentrieb » 08.04.2019 06:52

Die 4er würde ich bei Deinem Motor dann aber nur in der kalten Jahreszeit verwenden wollen.
Diese Temperaturfühler; mit welcher Anzeige kombinierst Du diese?
Erfahrungsgemäß kann es direkt an der Dichtung gemessen in der Volllast bei hohen Drehzahlen an die 250 - 260 °C warm werden und es sollte dort keinesfalls wärmer werden. Da bei diesen Fühlern der Sensor nicht direkt an der Dichung sitzt und auch etwas von der Kühlluft angeblasen wird, wird dieser etwas weniger messen.

Zu den unterschiedlichen Brennraum-Beschaffenheiten; aus der Ferne kann ich da nur raten.
Grundsätzlich wird der Zylinder 2 von der Kühlluft etwas benachteiligt. Wenn die ZZP beider Zylinder exakt gleich eingestellt werden, dann wird der 2. wärmer als der 1. Ich empfehle daher den 2. um etwa 2 °KW später zu stellen, wie den 1.
Was ungleiche Brennraum-"Bilder" auslösen kann ist Falschluft auf einer Seite. Falschluft lässt sich gut mit Bremsenreinigerspray finden. Bei dem im Leeerlauf laufendem Motor die Dichtflächen am Kurbelgehäuse einsprühen, auch hinter die Riemenscheibe. Sobald sich der Leerlauf, bzw. das Laufverhalten ändert, ist es an dieser Stelle undicht.
Was auch sein kann, wenn ein Drehschieber nicht richtig dicht ist. Das merkt man hauptsächlich im Leerlauf. Abwechselnd einen Kerzenstecker abziehen und wenn es auf einem Zylinder nur kaum Änderungen im Lauf gibt, dann stimmt wahrscheinlich da was nicht. (Nur wenn sonst alles dicht ist und Kolben/-Ringe/Zylinder i. O. sind.)
Unmögliches wird sofort erledigt,
nur Wunder dauern länger!

powertrabi
Beiträge: 20
Registriert: 04.04.2019 15:56
Wohnort: Biessenhofen

Re: Vergaserabstimmung 28H 1-1

Beitrag von powertrabi » 12.04.2019 13:10

Leider etwas spät, aber hier die Fotos vom Motorraum.
_DSC1190.JPG
_DSC1190.JPG (518.07 KiB) 164 mal betrachtet
_DSC1192.JPG
_DSC1192.JPG (487.7 KiB) 164 mal betrachtet
_DSC1196.JPG
_DSC1196.JPG (297.45 KiB) 164 mal betrachtet
Trabant 601 S , Bj 1989
600ccm Motor mit ca. 32 PS
Vergaser 28H 1-1 mit Sportluftfilter
Sportvorschalldämpfer ohne Heizung
Kennliniensteuergerät und VW Hochleistungszündspulen
Zündkerzen Isolator 14-260

powertrabi
Beiträge: 20
Registriert: 04.04.2019 15:56
Wohnort: Biessenhofen

Re: Vergaserabstimmung 28H 1-1

Beitrag von powertrabi » 12.04.2019 13:15

Waren nur mal schnell in der Garage am Abend gemacht.

Habe momentan die 260 Isolator Kerzen verbaut, da ich auf die anderen noch warte.
was ich dann per Zufall, Gott sei dank, festgestellt habe, es haben sich beide Schläuchen der Zündplatine gelöst, und sie ist da so an ihren 3 Kabeln im Gebergehäuse herumgehangen. Motor lief eigentlich wunderbar!
So nun alles fest und mit Loctite gesichert, eingestellt und siehe da, Das rasseln und klappern im Motorraum ist weg.
Nur werde ich meine "60" Leerlaufdüse wieder austauschen müssen, da mein Motor im Leerlauf gut läuft, im Kalten Zustand Qualmt, aber die Leerlaufgemischschraube komplett reingeschaut, zu ist! :wink:

Werde dann weiter berichten wenn morgen die anderen Kerzen kommen.
Trabant 601 S , Bj 1989
600ccm Motor mit ca. 32 PS
Vergaser 28H 1-1 mit Sportluftfilter
Sportvorschalldämpfer ohne Heizung
Kennliniensteuergerät und VW Hochleistungszündspulen
Zündkerzen Isolator 14-260

powertrabi
Beiträge: 20
Registriert: 04.04.2019 15:56
Wohnort: Biessenhofen

Re: Vergaserabstimmung 28H 1-1

Beitrag von powertrabi » 23.04.2019 22:41

so
machen wir mal weiter hier. Kurzes Update: Hauptdüse geändert auf 135, Leerlaufdüse 45, Zündkerzen WR2AC.

Fährt sich super im Oberen Drehzahlberreich und Vollast.
Im Leerlauf und auch noch Teillast ist er jetzt sehr fett. Leerlaufgemischschraube ist komplett reingedreht (also zu) Umluftschraube 4 Umdrehungen rausgedreht, und er läuft mit ca 950 U/min, mit Abblendlicht. CO Gehalt 10% - 11,5%.
Leicht erhöht würd ich sagen :P .
Wie bekomm ich das ganze magerer? Muss ich da an allen drei Düsen welche zum leerlaufsystem gehören herumexperimentieren?!?!?!
Na da hab ich ja was vor mir!!!
Trabant 601 S , Bj 1989
600ccm Motor mit ca. 32 PS
Vergaser 28H 1-1 mit Sportluftfilter
Sportvorschalldämpfer ohne Heizung
Kennliniensteuergerät und VW Hochleistungszündspulen
Zündkerzen Isolator 14-260

powertrabi
Beiträge: 20
Registriert: 04.04.2019 15:56
Wohnort: Biessenhofen

Re: Vergaserabstimmung 28H 1-1

Beitrag von powertrabi » 20.05.2019 22:57

so nun wieder mal etwas gebastelt und probiert.
Vergaser 28H1-1 standartbedüst, lediglich die Zusatzdüse eingestellt dass sie ziemlich früh mit öffnet.
Zündung nochmal eingestellt nach Vorgabe Trabitronic, 11,9mm v.OT für die von Ihm geschriebene Kennlinie.
Drehte gut, nur nicht wirklich durchzugskraft.
Also stück für Stück Geber wieder Richtung Spät gestellt, und dazwischen immer wieder Probefahrt.
Jetzt läuft er super. zieht gut durch und hat im Teillastberreich kein Rasseln.
Zündkerzen sind verbaut die Isolator 260
Trabant 601 S , Bj 1989
600ccm Motor mit ca. 32 PS
Vergaser 28H 1-1 mit Sportluftfilter
Sportvorschalldämpfer ohne Heizung
Kennliniensteuergerät und VW Hochleistungszündspulen
Zündkerzen Isolator 14-260

Benutzeravatar
duesentrieb
Beiträge: 534
Registriert: 28.01.2007 17:08
Wohnort: DE 84405 Esterndorf
Kontaktdaten:

Re: Vergaserabstimmung 28H 1-1

Beitrag von duesentrieb » 03.06.2019 13:00

Sorry für die späte Rückmeldung! (Scheinbar funktioniert die automatische Benachrichtigung zu diesem Thema nicht.)
Wie ich sehe, hast Du die originale Ansaugluftführung stark vereinfacht. :)
Der von Dir gewählte Luftfilter (hast Du ggf. einen Link?) sollte keinen Einfluss auf die Funktion wie Einstellbarkeit des Leerlaufs mit der originalen Bedüsung haben.
Jenseits des Leerlaufs sieht es dann schon anders aus. Die originalen und wohl durchdachten Längen und Volumina von Gummirohr, Ansauggeräuschdämpfer incl. Ansaugschnorchel wirken sich deutlich auf die Drehmoment-Charakteristik wie auf die Gemischzusammensetzung aus. Änderungen bringen meist nur Verschlechterungen, welche nur mit viel Aufwand und dann auch nur teilweise kompensiert werden können.
Versuche in dieser Art habe ich in meiner Anfangszeit auch unternommen, habe aber auch wegen des (für mich unschönen) lauten Ansauggeräusches nicht weiter fortgeführt. Somit habe ich hier nur wenig an Erfahrung.
Unmögliches wird sofort erledigt,
nur Wunder dauern länger!

powertrabi
Beiträge: 20
Registriert: 04.04.2019 15:56
Wohnort: Biessenhofen

Re: Vergaserabstimmung 28H 1-1

Beitrag von powertrabi » 03.06.2019 18:13

scheint so zu sein. habe auch keine automatische Benachrichtigung bekommen.
das mit dem ansaugtragkt wurde mir letztens von einem Motorradspezialisten auch gesagt. habe nun wieder ein röhr dann und eine Airbox. Läuft nun noch nen ticken besser. Ansauggeräusch ist auch erheblich leiser geworden.
des weiteren habe ich nochmal die krümmerdichtungen getauscht. war (geräuschmäßig) der Meinung der bläst neben raus. was man gesehen hat am Zylinder, aber im Standgas nicht gemerkt. nu is er dicht und erheblich leiser.

mit meinem Motoradspezi werde ich die nächsten tage mal noch einen Gleichdruckvergaser ausprobieren ( Mikuni BS 34), er meinte der wäre einfacher zum abstimmen als der Mikuni welcher von trabsteile.de und trabatwelt angeboten wird. da hier das leerlaufsystem ein eigenständiges ist, und für die oberen Drehzahlen die HD zuständig ist. Auch würde er mir am Motor eher was bringen, da sich der Schieber je nach Klappenstellung und daraus resultierendem verlangen des Motors hebt, und Gemisch zugibt. Er meinte dass dieser vergaser ja an den 600 Yamahas hängt, also warum soll er nicht an nem 600er Trabant funktionieren.

ich werde auf jeden fall berichten.
Trabant 601 S , Bj 1989
600ccm Motor mit ca. 32 PS
Vergaser 28H 1-1 mit Sportluftfilter
Sportvorschalldämpfer ohne Heizung
Kennliniensteuergerät und VW Hochleistungszündspulen
Zündkerzen Isolator 14-260

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast