Ja isser denn bleede?!? Regensburg - Nordkap - Regensburg

Hier alles zu den gelaufenen und zukünftigen Trabitreffen
Antworten
Benutzeravatar
exothermic
Beiträge: 161
Registriert: 02.08.2018 08:16
Wohnort: Tegernheim

Ja isser denn bleede?!? Regensburg - Nordkap - Regensburg

Beitrag von exothermic » 22.06.2020 01:29

Ihr fahrt meist gen Süden, ich werde die entgegengesetze Richtung einschlagen - ich will zum Nordkap! 8)
Nein, nicht erst seit kurzem, ich will da schon lange hin, doch gab es nie die Gelegenheit. Nun jedoch kommt diese in (leider noch ferne) Sichtweite. 2022 soll's auf die Reise gehen - mit Trabant! :shock: 8)

"Ja isser denn bleede?!?" werdet ihr nun denken und recht habt ihr!
Mein Udo steht ja leider kurz vor dem technischen K.O. (aber eine Lösung hat sich bereits gefunden) und Ahnung von der Technik habe ich derzeit auch nur rudimentär, aber der Entschluss steht und wo ein Ziel ist, da fährt auch ein Trabant hin! :wink:

2021 kommt zu früh, denn bis dahin bin ich auf Arbeit so eingebunden, dass ich keinen Freiraum haben werde.
Dann jedoch kann ich mich der genauen Vorbereitung widmen, meine technischen Kenntnisse stark erweitern, die genaue Route festlegen, das Equipment und vor allem meinen dann "neuen" fahrbaren Untersatz vorbereiten und verstehen, vielleicht noch Kontakt zum Nordisk Trabant & IFA-klubb aufnehmen usw. Das sollte selbst ich in einem Jahr bewerkstelligen können. Bis 2022 sollte dann alles passen und die Reise könnte beginnen - meine erste ganz, ganz grobe Planung gibt mir für die Strecke Regensburg - Nordkap - Regensburg rund 7.500km aus.

Ich kann es schon jetzt kaum erwarten. Zumindest mag ich das nächste Jahr schnellstmöglich erreichen, damit mehr Zeit ist und die direkte Vorbereitung beginnen kann.

Ab und an aktualisiere ich hier den Thread - sollte jemand Lust haben, darf er/sie gerne mein Geschreibsel, meine naive Herangehensweise, meine (dummen) Fehler feiern oder lauthals über sie lachen. :mrgreen:

Nordkap, ich komme mit einem herzerfrischenden Rängdängedängdäng! 8)
Wir schreiben das Jahr 2022: Wo ein Ziel ist, da fährt auch ein Trabant hin: Regensburg -> Nordkap -> Regensburg 8)

Benutzeravatar
Felix
Site Admin
Beiträge: 755
Registriert: 13.11.2008 10:47
Wohnort: Lübeck

Re: Ja isser denn bleede?!? Regensburg - Nordkap - Regensburg

Beitrag von Felix » 22.06.2020 08:59

Moin,

die Leute vom Nordisk Trabant & IFA-klubb sind sehr nett. Wir waren schon einmal bei denen in am Vänern See. Allerdings sind die auch ziemlich unkoordiniert und planlos oder halt tiefenentspannt (je nach Betrachtungsweise). Ich würde daher nicht unbedingt darauf setzen, dass von der Seite große Unterstützung kommt. Aber die machen einmal im Jahr ein IFA-Treffen mitten in Schweden. Das ist wirklich niedlich, so 20 Fahrzeuge und ne Hüpfburg! :) Vielleicht kannst du das ja auf deiner Tour einbauen. Ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Nimm aber Aspirin mit!

Bei 15.000km musst du mindestens eine kleine und eine große Durchsicht auf deiner Route einplanen. Das bedeutet Fettpresse, Wagenheber und Unterstellbock solltest du mind. zum normalen Bordwerkzeug zusätzlich einplanen. Wir waren mit dem Trabi schon 4x in Schweden und Norwegen. Wenn du da noch Infos zum Land brauchst, Ideen für die Routenplanung oder Tipps für die Vorbereitung von Langstrecken mit dem Trabant, dann sag Bescheid. Wir haben diesbezüglich schon einige Erfahrungen gesammelt. Immerhin haben unsere Trabis schon Norwegen, Schweden, Dänemark, Niederlande, Belgien, Frankreich, Schweiz, Italien und Österreich gesehen. :) Nordkap steht noch auf der ToDo-Liste.

Gruß, Felix
Was Loriot wirklich meinte: Ein Leben ohne Trabant ist möglich, aber sinnlos!

Benutzeravatar
exothermic
Beiträge: 161
Registriert: 02.08.2018 08:16
Wohnort: Tegernheim

Re: Ja isser denn bleede?!? Regensburg - Nordkap - Regensburg

Beitrag von exothermic » 22.06.2020 09:40

Hallo Felix,

danke für dein Angebot, ich werde gaaaanz sicher ab kommendem Jahr darauf zurückkommen.

Das Treffen der Schweden kenne ich vom Hörensagen, aber da das normalerweise Ende Juli/Anfang August ist, könnte das evtl. ein wenig zu spät für mich sein - mal schauen. Aus privaten gründen plane ich (Stand jetzt), den gesamten Juli unterwegs zu sein (auch wenn dann leider Schierling für mich flach fällt :cry: ).

15.000km wären doch ein wenig viel für mich und meinen fahrbaren Untersatz, die 7.500km sind (grob gerechnet) die komplette Strecke, also mit Hin- und Rückweg.
Sinnvolles Werkzeug, auch für die normale Wartung für zwischendurch, wird natürlich mit an Bord sein, aber da ist meine derzeitige Liste noch rudimentär und unterliegt einer ständigen Aktualisierung. Hierfür orientiere ich mich für den Anfang noch an meinem "gesunden" :lol: Menschenverstand und einigen Berichten/Empfehlunen Dritter.

Wenn es dann endlich mal losgeht, werde ich auf Höhe Lübeck ausgiebig hupen. :mrgreen:
Wir schreiben das Jahr 2022: Wo ein Ziel ist, da fährt auch ein Trabant hin: Regensburg -> Nordkap -> Regensburg 8)

Benutzeravatar
Felix
Site Admin
Beiträge: 755
Registriert: 13.11.2008 10:47
Wohnort: Lübeck

Re: Ja isser denn bleede?!? Regensburg - Nordkap - Regensburg

Beitrag von Felix » 22.06.2020 09:56

Achso, sorry, da hatte ich mich wohl verlesen. :) 7500km, na das ist ja ein Katzensprung. ;) Abschmieren würde ich zwischendurch trotzdem einmal - alle 5000km.

Bei der Packliste kannst du dich ja hier schonmal orientieren: http://pf31.pappenforum.de/thread/34710 ... post447656

Inzwischen würde ich noch eine vollständige EBZA, einen Unterstellbock und doch wieder ein Ersatzrad einplanen.

Gruß, Felix
Was Loriot wirklich meinte: Ein Leben ohne Trabant ist möglich, aber sinnlos!

Benutzeravatar
exothermic
Beiträge: 161
Registriert: 02.08.2018 08:16
Wohnort: Tegernheim

Re: Ja isser denn bleede?!? Regensburg - Nordkap - Regensburg

Beitrag von exothermic » 22.06.2020 18:49

Fettpresse und alles sonstige zur Wartung habe ich bereits auf meiner Packliste notiert, einen Bock und ein (noch zu besorgendes) Ersatzrad ist aber sicher ein guter Hinweis. Denn bisher bin ich einfach mit dem alten, originalen DDR-Rad unterwegs (was eh keine Luft mehr hält und eher zur Zierde ist :lol: ). Aber hierzulande und in AUT gibt es ja gefühlt alle 5 Meter Pannenhilfe - im hohen Norden sieht das sicher anders aus.

An EBZA und ein paar andere Dinge, die auf deiner Liste stehen, hatte ich noch nicht gedacht, aber man kann nie so dumm denken, wie es kommt. Ich habe meine Packliste mal mit der deinigen abgeglichen.

Besten Dank bisher und auch im Voraus für die noch einzufordernden Tipps. :wink:
Wir schreiben das Jahr 2022: Wo ein Ziel ist, da fährt auch ein Trabant hin: Regensburg -> Nordkap -> Regensburg 8)

Benutzeravatar
trabidriver
Beiträge: 528
Registriert: 22.11.2008 00:56
Wohnort: DE 81539

Re: Ja isser denn bleede?!? Regensburg - Nordkap - Regensburg

Beitrag von trabidriver » 23.06.2020 00:07

He alter Schwede, :wink:
finde ich toll mit dem Trab ans Nordkap :wink:
König Gustav II Adolf kam 1630 nach Usedom
mit Waffen, dann wirst Du es nach Schweden
auch mit dem friedlichen Trabi schaffen :wink:

Trabidriver
Was uns Trabifahrer nicht umbringt - macht uns härter!

Benutzeravatar
exothermic
Beiträge: 161
Registriert: 02.08.2018 08:16
Wohnort: Tegernheim

Re: Ja isser denn bleede?!? Regensburg - Nordkap - Regensburg

Beitrag von exothermic » 25.06.2020 13:14

Ja, der friedliche Trabant wird das schon schaffen - und ich darf ihn begleiten. :D

Da ich ja gerade in der Heimat bin, konnte ich auch gleich meinen Versicherungsmakler konsultieren, da es ja eventuell einiges zu beachten oder zusätzlich zu versichern gibt.
Ergebnis: alles hübsch, es könnte direkt losgehen. :lol:

Jedoch der Blick des Gegenübers sowie der Moment, in dem ihm der Mettigel nahezu im Hals stecken blieb... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Wir schreiben das Jahr 2022: Wo ein Ziel ist, da fährt auch ein Trabant hin: Regensburg -> Nordkap -> Regensburg 8)

Benutzeravatar
exothermic
Beiträge: 161
Registriert: 02.08.2018 08:16
Wohnort: Tegernheim

Re: Ja isser denn bleede?!? Regensburg - Nordkap - Regensburg

Beitrag von exothermic » 09.07.2020 11:32

Auf Arbeit habe ich schon mal bei meiner großen Chefin vorgefühlt, dass ich 2022 mindestens einen Monat am Stück frei brauche (tendenziell mehr) - das ist kein allzu großes Problem, das sollte also klappen. :)

Meine erste Planung ging von einer Fahrt durch Schweden zum Nordkap aus und dann zurück über Norwegen. Das habe ich nun umgedreht und werde im Uhrzeigersinn fahren.
Inklusive den von mir derzeit geplanten Zwischenzielen auf der Route durch Norwegen ergibt sich ein Hinweg zum Nordkap von 5.255km - bei einem Rückweg auf der kürzesten Stecke wäre ich also bereits bei über 8.500km (die zuerst geschätzten 7.500km waren da wohl ein wenig optimistisch). Die 10.000km könnten also doch noch in Sichtweite kommen.

@Felix
Eigentlich wollte ich ja von Sassnitz nach Trelleborg übersetzen, aber da die Fährlinie eingestellt wurde (und nach Aussage von Stene Line auch keine Wiederaufnahme geplant ist), komme ich jetzt wohl doch direkt bei dir in Lübeck vorbei - ich werde hupen! :wink:
Wir schreiben das Jahr 2022: Wo ein Ziel ist, da fährt auch ein Trabant hin: Regensburg -> Nordkap -> Regensburg 8)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste